KRAXLMAXL.AT

21.9.2012 Danglweg & Hochfallpfeiler

mit Michi auf der Hochfallwand

zuerst sind wir den

DANGLWEG (6+, 90m)

geklettert:
sehr steil mit manchmal nicht vertrauenswürdigem, dafür speckigem Fels. Ganz schön spektakuläre, steile und klassische Linie durch den Rißkamin. Sehr anstrengend wars.... Mittlerweile sehr gut gesichert ein 2er Friend hat mir aber trotzdem ein bisschen Moral geschenkt;-)

Leider bin ich in der Schlüssellänge mit dem Fuß abgerutscht und die Vorstellung eines Sturzes in den Kamin war jetzt auch nicht gerade verlockend. Bin daher auch aufgrund meines etwas angeschlagenem Gesundheitszustands sehr defensiv und vorsichtig weiter geklettert.

Sind über die ALFRED RIEDL VARIANTE ausgestiegen die zwar kurz aber sehr lohnend ist.

Meiner Meinung hat die Tour aber trotz guter Absicherung einen ziemlich herben Charakter und hat nix mit Plaisir-Klettern zu tun (was in diesem Fall auch gut ist).

Dann sind wir über den

HOCHFALLPFEILER (7-, 115m)

abgeseilt und diesen danach auch geklettert.

Wieder klassische Kletterei durch die Schwachstellen der Wand und damit haben wir auch unsere offene Rechnung mit dem Hagelabbruch vom Sommer beglichen. Michi hatte einen guten Tag und ist super souverän geklettert. Ich nicht so....

Die Schlüsselstelle ist etwas schwer zu lesen und deshalb bin ich auch einmal drinnen gesessen.

War ein cooler Tag.